Wat´n Last mit de Wohrheit. Nach 4 Jahren, endlich wieder Plattdeutsch mit Gerd Spiekermann im Binderhaus Rodewald.am 20.06.2021

Das Wetter spielte am Sonntagnachmittag mit, als Gerd Spiekermann mit den Worten „Moin, dat geiht wedder los, in Rodewald buten in`n Goorn“, die Gäste begrüßte. Der ehemalige Redakteur für Niederdeutsch beim NDR und seit 1985 Autor und Sprecher der NDR-Sendereihe „Hör mal´n Beten to“, freute sich mit den Gästen und dem Team vom Binderhaus Rodewald über die erste Veranstaltung in diesem Jahr im Bindergarten.

Gerd Spiekermann hatte auch sein neues Buch „Wat´n Last mit de Wohrheit“ mitgebracht und erzählte frei achtersinnige Geschichten von tohuus und ünnerwegens! Spiekermann war wieder der bissige Geschichtenerzähler, der die Welt mit spöttischem Humor betrachtet: „bet die dat Lachen vergeiht“! Plattdeutsch in Bestform – verblüffend ehrlich, frech, witzig und absolut treffend!

Zum Einstieg kein anderes Thema als Corona. Wie hälst du das mit dem Impfen? Die Frage die Jede und Jeden bei einem Treffen mit seinen Mitmenschen beschäftigt.

Mannomann, wenn so´n Virus dat Seggen hatt, wat mööt een dor allens uthooln. Tohuusblieven, Afstand holln, Maske drägen – goh mi af! Wor foken heff ick seggt: Nee, nee, nee, ick will nich mehr. Denn wat schasst du moken, wenn du över Weken an dien Tohuus fastbunnen büst?

Aber Corona – Stillstand…..von wegen. Lesen, is wat för Musterschölers, meint Spiekermann und Fernseh kieken? …. Bi dat Programm? Nich mit Gerd. An`n Ennen blifft di nicht veel över as ….klor, uprümen. He will endlich wedder ganz normol leven. He will dat doon, wat he will un nicht mehr dat, wat dit vermeledeite Virus öhn överlett. Keller uprümmt. De Stuuv, de Kamer, de Garage. Da koomt Froonslüüd geern up gediegene Ideen. Stuuv tapzeern, Köök und Treppenhuus uk. Lütte Lodens, Theater, Kneipen und Freetlokole het dicht mookt. Aber Supermärkte weern open – un de Bomärkt – in Hamborg. Nu denkst du: dat weer´t. Nix. Nu kummt de Goorn! Alles ole wegsmeten un denn rin in de Rabatten. De Goorn süht so ut as fröher de von Tante Else. Und wenn he denn ovends mööd un af vörn Fernseher in´n Sessel sacken do un Angela Merkel höör: Der Kampf gegen Corona ist eine schwere Prüfung! Tja Angela. Dat is wohr. Acht vulle blaue Müllsäcke swoor, heb ich uprümmt. Agi, ick much di geern mol up´n een Ledder stohn sehn un backen Tapeten an de Wand. Eine schwere Prüfung. Un denn jümmers wedder: Es ist noch zu früh für Lockerungen! Over nich för Tapeten!

Gerds Fründ Bertold is in Beschaffungsbranche togange. Export. Un dor löppt ja nix mehr. Tragisch. De ganzen Familie – een Nervenwrack. Fröher harr he sein Utkomen, nee, he hett echt goot leevt. Een Monoot goot, annern Monoot beter. Doch nu? Ut. He ist oder weer ja Experte för düre Autos. He hett alle Marken binnen eenhalve Minuut openkregen. An´n besten weer Freedagovend. Dann got SUV-Lüüd ut. Willt se angeven, denn mit`n SUV, willt se wart drinken, ohne SUV. Und bi de Süpers hett Berti gau tosloon. Wenn de SUV-Lüüd wedder no Huus kemen, weer ehr Fohrtüüg al meist över de Grenz. Un denn weer up mool alles dicht: Kneipen, Theoter, Puffs. Ook SUV-Lüüd bleven tohuus – und Berti weer arbeitslos. Kurzarbeitergeld kricht he nicht. Wovon uk.

Nu is he Nahkampfexperte. He grippt anner Lüüd direkt in de Tasch. Bert hat seggt: Vermummung up Krankenschien! De Eerste Börgermeister in Hamborg lett sien Lüüd nicht hängen. Mit de Maskenpflicht in Öffis un bi`t Inköpen büst dör disse Kameres nich mehr to kennen. Tja, jede slechte Tiet hett ook war Goods.

 

 

Wenn he dor över nodenkt, wat siene Öllern un Grootöllern öhn in sien Kinnertiet allens för Lögen vetellt hett – dor mössen sei vondoge noch för in´t Kaschott. Semp eten, dei mokt dumm. Spinat schall di stark as Popey moken. Alles Lögenkroom. Un denn dat Lesen. Dor kriggst du ganz slechte Ogen von. De Enkel vondage kannst nix vörmoken, wenn de dat nicht glöövt, denn googelt sei dat und seggt Opa vertellt Tüünkroom. Dor het de Opa Gerd blots noch seggt: Kinner, de toveel mit ehr Handy hanteert, de kriegt loterhen all een Puckel.

 

Das Wetter war auf unserer Seite und wir alle haben diesen schönen Nachmittag im Freien unter schattigen Bäumen genossen.

Kontakt

Binderhaus e.V.
Dorfstr. 5
31637 Rodewald
Tel. 05074 924881
info@binderhaus-rodewald.de

Uns unterstützen?

 Helfen Sie uns, OHNE dass es Sie mehr kostet! Das ist möglich über smile.amazon und so gehen Sie vor: 

-> Gehen Sie auf der Amazon Seite auf den Button smile.amazon 

-> dort suchen sie "Binderhaus e. V."  aus 

-> in Zukunft fangen Sie Ihre Suche nach Produkten immer auf smile.amazon an 

-> Ab sofort spendet Amazon 0,5% Ihres Umsatzes an den Binderhaus e. V., OHNE dass es Sie etwas extra kostet.

Uns folgen?